Seite 1 von 1

Bluthooth -> vorbestimmter Tod eines Bändchenhochtöners?

Verfasst: Do 2. Mai 2019, 18:58
von Quadralophil
Hallo Freunde,

ich habe meine CD-Sammlung vor ein paar Jahren komplett in 320 kbit/s CBR digitalisiert. So kann ich sie über Tablet oder Smartphone mit AptX in brauchbarer Qualität anhören.
Aber: Es kann in seltenen Fällen mal dazu kommen, dass das Bluetooth kurz ins Stocken gerät, was ziemlich abgehackte, kurze Aussetzer hervorruft.
Das zerstört dann potentiell schonmal die schönen Bändchenhochtöner, oder?
Wie macht ihr das denn, oder bin ich etwa der einzige hier, der auf diese Art und Weise Musik hört?

Re: Bluthooth -> vorbestimmter Tod eines Bändchenhochtöners?

Verfasst: Do 23. Mai 2019, 18:09
von reno
Ich denke nicht das die Hochtöner auch bei gehobenen Lautstärken Schaden nehmen.Bei Kinobetrieb gehts auch sehr dynamisch zur Sache von o auf 100 und da werden oft ganz andere Pegel gefahren.