Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Michael K
Beiträge: 1
Registriert: So 23. Jun 2019, 15:46
Vorname: Michael
Land: Deutschland

Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon Michael K » So 23. Jun 2019, 16:12

Erstmal ein freudliches Hallo an Alle :-)

Ich überlege aktuell von der M5 zur Vulkan 8R zu wechseln und wollte mal fragen ob das hier schon Jemand gemacht bzw wer beide gut genug kennt um auf Unterschiede hinzuweisen. Ich bin mit der M5 eigentlich sehr zufrieden und denke das sie gerade von der Preis/Leistung her sehr gut aufgestellt ist. Die Vulkan 8R gefällt mir aber optisch noch um einiges besser.

Als erstes werde ich mir natürlich die 8R mal beim Händler anhören fahren. Trotzdem mal vorab gefragt: Unterscheidet sich das Bändchen vom Abstrahlverhalten sehr stark von dem Ricom? Ich möchte keinen Lautsprecher der nur an einer Stelle super klingt und sobald man den Kopf hebt die Höhen weg sind. Der Ricom gefällt mir auch außerhalb vom Sweetspot noch sehr gut. Zumindest habe ich nicht das Gefühl das es dumpf klingt. Wenn das Bändchen also sehr stark bündelt kann ich mir das probe hören sparen ... ansonsten erwarte ich von der Vulkan das sie überall noch ne Schippe drauf legt ...

Verstärker sind ein A-S2000 und ein RX-A3050 von Yamaha. Die sollten doch ausreichen oder?

Ich hatte Mitte der 90er eine Vulkan MK5 und so um 2006 rum auch mal die Vulkan MK6. Die MK5 hat mir damals mit dem oben angesiedelten Bass nicht gefallen. Das liegt aber auch daran das ich dazu neige auch mal im stehen Musik zu hören und da der Bass ober präsent war. Die MK6 hatte ich dann länger bis es mal wieder gejuckt hat das anderes auszuprobieren.

Jetzt habe ich die M5 schon wieder etwas länger und das Spiel geht von vorne los ...

Vielen Dank :-)

santana100
Beiträge: 14
Registriert: Di 24. Mär 2015, 22:07
Vorname: Paul
Land: Deutschland
HiFi-System: .
Quadral Vulkan MK VI und AURUM SUB 10 Ein feines Teil
Zwei Luxman M03 Endstufen einen C03 Vorverstärker +
Denon CD Player
Ein Plattendreher von Dual und ein Luxman
Kontaktdaten:

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon santana100 » Do 25. Jul 2019, 09:58

Hallo,
ich glaube hier in dem Forum ist keiner mehr a3
Wir zwei beide sind bestimmt die letzten die sich hier rum treiben.......... a2
Eine Antwort auf deine Frage kann ich dir leider auch nicht geben. a3 Machs gut ich bin dann auch mal wieder weg.
Der letzte macht das Licht aus a18

Benutzeravatar
Ein_Michael
Beiträge: 73
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:27
Vorname: Michael
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
- Aurum Montan 9
- Wadia 321
- Accuphase E-350 | DAC-20
- Faytech Kaptpc22 JRiver64

- TV: nuBox AS-225 modifz.
Wohnort: Halle-Saale

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon Ein_Michael » Do 25. Jul 2019, 21:56

Naja, nur weil keiner antwortet, heißt das nicht, dass keiner da ist. Das heißt erstmal nur, dass hier keiner irgendwas schreibt, nur um zu antworten.

Wenn Du das OP aufmerksam liest, wirst Du merken, dass der Fragende a) mit der Frage, wer von M5 auf V8R umgestiegen ist, bereits 99,99999% der Teilehmer aussortierte. Freilich kann man immer antworten, aber nutzvoll ist das nicht, wenn man das nicht bejahen kann. Und b) ist der Rest des ersten Absatzes eine reine Kaufberatung, die derart subjektiv ausfallen kann, dass jeder etwas antowrten kann, ohne dass der Fragende hinterher schlauer ist.

"Ich bin mit der M5 eigentlich sehr zufrieden und denke [... dass ich damit ...] sehr gut aufgestellt [..bin..]".

Was soll man da antworten? Da ist _keine_ Antwort ehrlicher und besser als ein kompetent klingend hingelegtes Geschwurbel.

Außerdem wurde seine Anfrage bereits im HiFi-Forum (u.a. auch von mir) beantwortet, bevor er hier nachfragte. Kurzform: Was besser ist - RiCom oder Bändchen - ist reine Geschmackssache. Die Antwort hat sich Frager auch selbst gegeben: Probehören. Genau. Denn auch im Forum wurde klar, dass die Einschätzungen sehr unterschiedlich ausfallen. Jeder "Erfahrene" weiß das und gibt manchmal keine Antworten, um ewige "Aber ich habe das anders gehört / erlebt / in Erinnering / whatever"-Diskussionen zu vermeiden.

HTH a3

santana100
Beiträge: 14
Registriert: Di 24. Mär 2015, 22:07
Vorname: Paul
Land: Deutschland
HiFi-System: .
Quadral Vulkan MK VI und AURUM SUB 10 Ein feines Teil
Zwei Luxman M03 Endstufen einen C03 Vorverstärker +
Denon CD Player
Ein Plattendreher von Dual und ein Luxman
Kontaktdaten:

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon santana100 » Sa 27. Jul 2019, 14:09

@ Ein_Michael
So Extrem Intelligente wie du haben natürlich keinen Humor a5
Nichts desto trotz geh wieder im Keller und leg dich hin a18 a17

Benutzeravatar
Ein_Michael
Beiträge: 73
Registriert: So 28. Jul 2013, 10:27
Vorname: Michael
Land: Deutschland
HiFi-System: Wohnzimmer:
- Aurum Montan 9
- Wadia 321
- Accuphase E-350 | DAC-20
- Faytech Kaptpc22 JRiver64

- TV: nuBox AS-225 modifz.
Wohnort: Halle-Saale

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon Ein_Michael » Sa 27. Jul 2019, 14:14

Einfach nochmal lesen. Im Zweifel nocheinmal. Dann nochmal ;)

santana100
Beiträge: 14
Registriert: Di 24. Mär 2015, 22:07
Vorname: Paul
Land: Deutschland
HiFi-System: .
Quadral Vulkan MK VI und AURUM SUB 10 Ein feines Teil
Zwei Luxman M03 Endstufen einen C03 Vorverstärker +
Denon CD Player
Ein Plattendreher von Dual und ein Luxman
Kontaktdaten:

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon santana100 » Sa 27. Jul 2019, 17:21

a14 a10

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2934
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 12. Aug 2019, 21:41

santana100 hat geschrieben:Hallo,
ich glaube hier in dem Forum ist keiner mehr a3
Wir zwei beide sind bestimmt die letzten die sich hier rum treiben.......... a2
Eine Antwort auf deine Frage kann ich dir leider auch nicht geben. a3 Machs gut ich bin dann auch mal wieder weg.
Der letzte macht das Licht aus a18


Nun, die Statistik im Hintergrund zeigt schon sehr deutlich, dass hier noch sehr viel los ist. Also wir sind weit davon entfernt vom „Letzten“ zu sprechen. a12
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir

Benutzeravatar
Sascha Deutsch
HiFi-Spezialist
HiFi-Spezialist
Beiträge: 2934
Registriert: Do 8. Jul 2010, 00:17
Vorname: Sascha
Land: Deutschland
HiFi-System: Hörraum:
Aktiv LS: Deutsch Nr. 1
Vorstufe: AURUM P8
Vinyl: Dr. Feickert Analogue
Tonarm: DFA-120
Tonabnehmer: Dynavector 20X2L
Streaming: Apple Airport Express

Wohnzimmer:
Front: Chromium Style 100
Rear: Chromium Style 30
Center: Chromium Style 10 Base
Subwoofer: Sub 88 DV Aktiv
AV AMP: YAMAHA RX-A2060
Quelle: Apple TV 3
Wohnort: Hattersheim
Kontaktdaten:

Re: Von der Platinum M5 zur Vulkan 8R

Beitragvon Sascha Deutsch » Mo 12. Aug 2019, 21:42

Hallo Michael,

ich, für mich, würde den Umstieg machen. Aber ob das auch das Richtige für dich ist, kannst letztlich nur du entscheiden. a2
Gruß Sascha

Mach's richtig oder lass' es bleiben!
Sascha Deutsch

Bei HiFi geht es nur um eines, Musik die berührt!
Auf welchem Weg das passiert, ist reine Geschmacksache

Du bist doch auch das 24-Stunden Support Center von quadral!?
Ein begeisterter quadral Fan sagte das am Telefon zu mir


Zurück zu „MK VIII“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste