Empfehlung Vulkan

Alle Themen rund um quadral
vulkanier4
Beiträge: 2
Registriert: Di 3. Sep 2019, 17:00
Vorname: Andreas
Land: Deutschland

Empfehlung Vulkan

Beitragvon vulkanier4 » Di 3. Sep 2019, 17:56

Hallo,

bin gerade frisch angemeldet hier, da ich auf tatkräftige Unterstützung und hilfreiche Informationen hoffe.
Möchte meinen alten Jugendtraum endlich finalisieren und bin daher auf der Suche nach einer Vulkan Mk 4.
Ich hatte sie schon vor etlichen Jahren bei einem Händler in Recklinghausen im Vergleich zur T&A TB-160 hören können und habe mich damals (im Nachhinein leider) für die T&A entschieden.

Aktueller Lautsprecher bei mir ist der Blotevogel Monitor B III. Dirk Blotevogel war ein selbstständiger High-Ender, der mein Hörempfinden neu geweckt hat. Er hat diese Lautsprecher selbst entwickelt und war immer wieder auf der Suche nach weiteren Perfektionen, die ich gerne genutzt habe. Leider gibt es ihn als Händler nicht mehr. Jedenfalls hat sein Lautsprecher die T&A trotz schlankerer Maße für mich in Grund und Boden gespielt. Dieses haben wir direkt bei mir zuhause an identischer Kette ausgiebig getestet.

Mein Anliegen ist nicht die Lautsprecher von Blotevogel zu verkaufen, sondern einfach die Klang-Erinnerung an die Vulkan wieder zu beleben. Als Verstärker ist der AX-2000 fest gesetzt.

Ich erhoffe mir Tipps, ob es Sinn macht, noch nach einer Mk 4 Ausschau zu halten (Teilesituation) oder ob man gleich etwa zur Mk 6 greifen sollte. Diese konnte ich aber noch nicht hören.

Wie sieht da das Meinungsbild aus? Hoffe, dass ich an dieser Stelle mit meinem Anliegen richtig liege...

Benutzeravatar
kappaist
Beiträge: 32
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 08:45
Vorname: Tobias
Land: Deutschland
HiFi-System: Lautsprecher: Quadral Vulkan MKIV

Verstärker: Luxman L-507uX

CD-Player: Copland Cda288

CD/DVD/SACD-Player: Teac DV-50

Bluray-Player: Yamaha BD-S677

D/A-Wandler: Marantz HD-DAC1

Plattenspieler: Thorens TD126 MK3 mit TP63/Grado Prestige Black

Cinchkabel: Monster M1000i, Audioquest Columia 72V DBS

Lautsprecherkabel: Monster Cable M2.4s Biwire

Netzleiste: 2x Sun-Leiste

Kopfhörer: Audioquest Nighthawk, Sennheiser HD600

Re: Empfehlung Vulkan

Beitragvon kappaist » Mi 4. Sep 2019, 14:21

Hallo,

Also klangtechnsich spielt meine Vulkan MK4 noch auf voller Höhe, macht immer wieder Spaß!

Ob sie dir immer noch gut gefällt wie damals ist natürlich so eine Frage, solltest sie vor Kauf auf jeden Fall probehören.

Die Ersatzteillage ist meines Wissens nach allerdings nicht mehr so gut, Tieftöner können nur die Sicken getauscht werden, hier werden allerdings mittlerweile andere Sicken eingesetzt da die originalen vom Hersteller nicht mehr produziert werden. Laut Herrn Gähler vom Quadral Service wurde hier wohl genau auf alle Parameter bei der Suche nach Ersatzsicken geachtet, damit keine Klangverfälschungen auftreten.
Mitteltöner gibt es nicht mehr, Hochtöner oder Teile dafür ebenfalls nicht, wobei diese aber glaube ich immer noch repariert werden können. Weichen können im Bedarfsfall überholt werden, wobei mir zugesichert wurde das hier noch kein Handlungsbedarf bei vernünftigen Umgang mit den Lautsprechern besteht. Aber auf aktuellen Stand bin ich hier nicht, vielleicht einfach mal den Service von Quadral anschreiben, in der Regel antworten die schnell.
Ich meine gelesen zu haben das bei den MK6 auch nicht mehr viel zu machen ist, die Hochtöner gibt es wohl ebenfalls nicht mehr, aber auch da solltest du dich bei Quadral schlau machen.
Bei der 6er Serie ist auch zu beachten, das sie wohl anders klingen wie die alten Serien, wesentlich neutraler mit nicht ganz so tiefreichendem Bass. Allerdings kann ich selber das nicht wirklich beurteilen das ich die nie gehört habe. Da gehen die Geschmäcker und Meinungen wohl auseinander...

Gruß
Tobias


Zurück zu „quadral“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste